www.peepart.com

www.bleicherart.com
chris@peepart.com

Startseite  LiveCam  Events & Termine  Charity  Review  Assistentinnen  Freunde 
Tagebuch Biographie  Partner  Presse  Shop  Urn Art  young peepart  Kunstgalerie  

2011 |   2012 |   2013 |   2014 |   2015 |   2016 |   2017 |   2018

Jan. | Febr. | März | April | Mai | Juni | Juli | Aug. | Sept. | Okt. | Nov. | Dez. | Sonstiges


peepart Tagebuch 10. Mai 2012
Römisches Zuckerl für isarbote.de-Leser und
zweite Kultur-Party von Prinzessin MariaFede Caproni

Für meine lieben isarbote.de-LeserInnen lasse ich mir heute ein besonderes römisches „Zuckerl“ einfallen, d.h. ich fahre nach Kfz umsetzen ins Parkhaus und kleinem Frühstück zum Cimitero Verano. Er ist der älteste römische Friedhof und das Besondere daran ist, dass er verschiedene Religionen in unterschiedlichen Sektionen „beherbergt“. Und obwohl per Bus gut erreichbar liegt er abseits von Touristentrampelpfaden!

Als ich den Friedhof betrete, geniesse ich Stille und gute Luft und bin begeistert über die römische Grabgestaltung. Am liebsten würde ich den ganzen Tag dort herumspazieren: Da er terassenartig angelegt ist eröffnet jeder Schritt neue Aussichten mit Fotomotiven. Eine gut genährte Friedhofskatze begleitet mich wie ein Hundchen und erfreut mein Herz! Ach ja, das Wetter: Vor meiner Ankunft soll Schmuddelwetter gewesen sein, und seit ich in Rom bin, herrscht bestes Sommerwetter, das am WE (nach meiner Abreise) wieder einer Schlechtwetterfront weichen soll – so ist's ja immer auf meinen Reisen, damit ich sonnige Fotos für isarbote.de an Peter Pollak schicken kann.

Mittlerweile ist es mittags; ein Italiener empfiehlt mir den an den Friedhof anliegenden Stadtteil San Lorenzo mit vielen Bars/Restaurants zu moderaten Preisen; ich mache mich auf den Weg und komme nach ein paar Minuten rein „zufällig“ an einem Bestattungsinstitut vorbei. Klar, dass ich dort reinschaue. Der Chef ist persönlich da und interessiert sich für meine Urn Art; werde ihm Fotomappen aus Germany zusenden. Wer hätte das gedacht? Schnell noch einen Fantasiegürtel aus Metall und bunten Plättchen beim fliegenden Händler gekauft (der muss ja auch von was leben) und rein in ein stylisches Restaurant zum Mittagessen. Der passende Bus zur Touristenhochburg Piazza Navona kommt wie gerufen; kurze Pause im Museumscafè mit einer Spremuta (frisch gepresster O'saft) und eile durch's Museo di Roma mit Künstlern wie Caravaggio oder Gagliardi (1606-1659).

Das Besondere an diesem Museum ist, dass es einen wertvollen Kulturmix beiinhaltet: Mussolini liess seinerzeit, um römische Strassen verbreitern zu können, viele Paläste abreissen. Besonders Wertvolles (was dann wohl nicht unterzubringen war), kam in eben dieses Museo Roma; daher wohl der passende Name. Die Gemälde zeigen einflussreiche, betuchte römische Persönlichkeiten, auch kirchliche mit roten Schuhen, grosse Truhen für Schmuckaufbewahrung, Möbelstücke etc.. Allein der Treppenaufgang ist einen Besuch wert.

Anschliessend nochmal Busfahrt und schon bin ich wieder am Lungo Tevere, wo ich neben dem Fluss im angenehm kühlen Schatten dank des Baumbestandes die grandiosen Ausblicke geniesse und Richtung Ponte Matteotti marschiere, da ich um 16 h in der Temple Gallery zur Party im engen Kreis eingeladen bin. Einige Buchautoren stellen ihre interessanten Werke vor; irgendwie sind die Stühle zu bequem und es kommt Müdigkeit auf, sodass es mir schwer fällt, mich auf den Inhalt zu konzentrieren (alles ist natürlich in Italienisch). Im Aussenbereich ist wieder ein Buffet angerichtet.

Da ich morgen sehr früh abreisen möchte, verpacke ich meine Neon Bild Objekte „Dia de los muertos“ und „Flying Dragon“ (mit Original Flugzeugteilen) reisefertig für den Transport zum Museum Volandia in Milano (Mailand) Malpensa, zum endgültigen Verbleib. Der Abschied von meiner lieben Freundin und Gönnerin MariaFede Caproni fällt mir schwer. DANKE für die wundervolle und grosszügige Einladung! Eine schicke Dame mit Rehpinscher-Hündchen begleitet mich freundlicherweise zur Bushaltestelle Richtung Hotel Fiume.

English Version  Wettbewerb  Impressum