www.peepart.com

www.bleicherart.com
chris@peepart.com

Startseite  LiveCam  Events & Termine  Charity  Review  Assistentinnen  Freunde 
Tagebuch » Biographie  Partner  Presse  Shop  Urn Art  young peepart  Kunstgalerie  

2011 |   2012 |   2013 |   2014 |   2015 |   2016 |   2017 |   2018

Jan. | Febr. | März | April | Mai | Juni | Juli | Aug. | Sept. | Okt. | Nov. | Dez. | Sonstiges


peepart Tagebuch 30.-31. Januar 2016
Mit chinesischem Neujahrskonzert ins "Jahr des Affen"

Heute hole ich eine liebe Freundin mit Freundin am Münchner Flughafen ab. Zusammen düsen wir "drei Mäderl" zum Premierenhaus nach Erl, wo uns ein besonderes Abendprogramm erwartet, siehe Veröffentlichung meinbezirk.at vom 5.2.16. In der Fotostrecke findet Ihr mich mit meinem "Rotschopf" auf den Fotos 3 und 5: Zitatanfang: "Musik verbindet" und das spürte man in wahrsten Sinne des Wortes am vergangenen Freitag, dem 30. Jänner, im Premierenhaus in Erl. Über 100 Mitglieder des Vereines "Freunde der Tiroler Festspiele Erl" fanden sich dort zum ersten "Künstlerischen und Kulinarischen Freundetreff" ein.

Maestro Gustav Kuhn und Vize-Indendant Andreas Leisner gaben diesem Abend die besondere Note: Alena Sautier und Maria Rosario Lopalco mit der Barcarole, Frederik Baldus und George Vincent Humphrey mit dem Posa-Carlo-Duett und Verdis "Pace, pace mio dio" mit Lada Kyssy waren nur einige der hervorragenden musikalischen Beiträge der Festspiel-Künstler, deren Darbietungen die Pianisten Emanuele Lippi und Paolo Troian fulminant begleiteten. Für den kulinarischen Part wurde "beim Dresch" in bester Qualität gesorgt. Festspiele-Präsident Hans Peter Haselsteiner, Vereins-Präsident Sixtus Lanner und sein Vize Michael Trockenbacher waren sich in ihren Ansprachen unisono einig: „Dieses Freundefest war eine sehr gute Idee – Menschen unseres Vereines lernen sich näher kennen und tauschen sich über Kunst, Musik und Festspiele aus… Bitte weitermachen!“ Zitatende

Ein Genuss für die Seele ist auch die grosse Suite, die meine liebe Freundin für mich im Premierenhaus-Gebäudekomplex zur ÜN für mich buchte. Doch nicht nur das: Ich bin auch zum "Grossen Chinesischen Neujahrskonzert" am "31. Jänner" im Festspielhaus eingeladen - Erinnerungen an meine China-Reise (Peking bis Shanghai u.a. mit Unterricht in chinesischer Malerei) vor gefühlten 100 Jahren werden wach! Zitatanfang: "Anlässlich des traditionellen chinesischen Frühlingsfests, geht das Chinese Traditional Orchestra des China National Opera and Dance Drama Theater mit dem Grossen Chinesischen Neujahrskonzert auf Tournee nach Deutschland, Österreich, Ungarn und der Schweiz." Zitatende

Es ist ein Augen- und Ohrenschmaus in ausverkauftem Haus (die chinesischen Musiker wünschen nicht fotografiert zu werden) mit teils historischen Musikinstrumenten. Wer einmal die phänomenale Architektur vom Premierenhaus mit der gigantischen Akustik genoss, weiß, wovon ich spreche! Weshalb ich zu diesem traumhaften Wochenende eingeladen wurde, verrate ich noch nicht ...

English Version  Wettbewerb  Impressum