www.peepart.com

www.bleicherart.com
chris@peepart.com

Startseite  LiveCam  Events & Termine  Charity  Review  Assistentinnen  Freunde 
Tagebuch Biographie  Partner  Presse  Shop  Urn Art  young peepart  Kunstgalerie  

2011 |   2012 |   2013 |   2014 |   2015 |   2016 |   2017 |   2018

Jan. | Febr. | März | April | Mai | Juni | Juli | Aug. | Sept. | Okt. | Nov. | Dez. | Sonstiges


peepart Tagebuch 30. November 2016
1. Teil: Schaltkreis für Neon-Einbau im Premierenhaus, Erl

Meine Metall-Umbau-Männer treffe ich vor Ort in Erl, wo sie schon fleissig weiterwerkeln. Wenn sie an der rechten Wand tätig sind, installiere ich links und umgekehrt - alles höchstkonzentriert (und wegen Eiseskälte möglichst schnell) denn 7 Hochspannungstrafos wollen ordentlich verkabelt und installiert sein. Jeder fertige Schaltkreis wird gleich getestet und jedesmal leuchten die Neonsysteme auf Anhieb was bei dem Kabelsalat und der Doppel-Numerierung der Neons alles andere als selbstverständlich ist.

Im Babuschka-Look dank Eiseskälte beim Puzzle-Spiel: Welches (Hochspannungs)kabel kommt zu welcher Elektrode?

Das Neon auf der Alu-VORDER-Seite ist 'kalt', die Elektroden - zu sehen hier auf dem Foto - auf der Alu-RÜCKseite werden dagegen bis zu 50 Grad heiss; deshalb gibt es einen Wärmeabzug beim Umbau wobei die Frontseite 'staubdicht' gefertigt ist. Gut, dass ich die Verkabelung inkl. Abisolieren etc. bei meiner Metallbaufirma vorbereitete - sonst hätte ich's Verkabeln nie an einem Tag geschafft.

Der 1. Schaltkreis leuchtet: Die Musiknote oben rechts, Così fan tutte und Don Giovanni! Weiter geht's!

Linke Wand ist komplett verkabelt und muss noch eingebaut werden - zu sehen ist hier, dass z.B. "La Traviata" in Grün leuchtet, dagegen ausgeschaltet ein gelber Schriftzug ist, siehe voriges Foto

English Version  Wettbewerb  Impressum / Datenschutz