www.peepart.com

www.bleicherart.com
chris@peepart.com

Startseite  LiveCam  Events & Termine  Charity  Review  Assistentinnen  Freunde 
Tagebuch » Biographie  Partner  Presse  Shop  Urn Art  young peepart  Kunstgalerie  

2011 |   2012 |   2013 |   2014 |   2015 |   2016 |   2017 |   2018

Jan. | Febr. | März | April | Mai | Juni | Juli | Aug. | Sept. | Okt. | Nov. | Dez. | Sonstiges


peepart Tagebuch 16. September 2017
4. Teil: Luxuriöses Abendessen "All inklusive" in Busan
Nach der zauberhaften Teestunde in südkoreanischem Teehaus erlebe ich erneut etwas Schönes: Yu Cheon Eob (Museumsdirektor) fährt die Kuratorin und mich zu einem modernen Hochhaus, wo sich im Stockwerk X das "Sesam-Öffne-Dich!" befindet: Mindestens so gross wie die Etage eines Grosskaufhauses bei uns mit kulinarischen Genüssen aus aller Welt, auch europäische Küche aus Frankreich, Italien etc..

Es ist Samstag und die ausschliesslich asiatischen Gäste laden sich an den unzähligen Buffets die ausgefallensten Kreationen auf ihre Teller. Auf meinen exotischen Reisen sah ich schon Vieles, doch diese Grössenordnung ist mir neu! Wir fanden einen schönen, ruhigen Platz und Yu Cheon Eob bringt mir - vegetarische - Spezialitäten an den Tisch, sodass ich auf eine weitere Buffet-Runde verzichte - alles aufzuessen ist unmöglich! Heute ist mein letzter Abend in Südkorea und ich bin sehr dankbar, dass mir Yu Cheon Eob mit seinen Kuratorinnen soviele grossartige Sehenswürdigkeiten im bei uns doch so gut wie unbekannten Südkorea zeigte.


Sesam-Öffne-Dich!

Riesenlange Buffets und ruhige Essplätze

Unzählige unbekannte Gewürze, Dressings & Speisen

Es duftet lecker!

Sieht gut aus, aber nix verstehn!

Speck ist nix für mich!

Das wird probiert!

Gekostet: Lecker!

Die Champignon-Creme-Suppe mit "Haube" schmeckt excellent!

Es gibt auch viele kleine Stände


Alle Buffets zu fotografieren ist unmöglich!

Kleiner Ausschnitt eines langen Buffets

Grosszüge Essplätze

Am Ausgang

Am Ausgang

English Version  Wettbewerb  Impressum / Datenschutz