www.peepart.com

www.bleicherart.com
chris@peepart.com

Startseite  LiveCam  Events & Termine  Charity  Review  Assistentinnen  Freunde 
Tagebuch » Biographie  Partner  Presse  Shop  Urn Art  young peepart  Kunstgalerie  

2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010
2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020
2021 | 2022 | 2023 | 2024 | 2025 | 2026 | 2027 | 2028 | 2029 | 2030

Jan. | Febr. | März | April | Mai | Juni | Juli | Aug. | Sept. | Okt. | Nov. | Dez. | Sonstiges


peepart Tagebuch - 7. März 2019
MKG Ehrenmedaille für Wolfgang Roucka
Die Münchener Künstlergenossenschaft kgl. priv. 1868 (MKG) lädt heute traditionell zur Jahresausstellung ins Staatliche Museum Ägyptischer Kunst in München ein. Gezeigt werden Werke zeitgenössischer KünstlerInnen aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei und Grafik. Besonders freut mich, dass die diesjährige Ehrenmedaille der MKG an das Schwabinger Original, den Galeristen Wolfgang Roucka, verliehen wird, den ich seit vielen Jahren kenne. Nikos W. Dettmer (Präsident) eröffnet die Vernissage, Laudator ist Christian Ude, OB a.D., der die Gäste aufklärt, weshalb Wolfgang Roucka's Schwabinger Laterne krumm ist, die am Schwabinger Wedekindplatz - dank Roucka's Engagement - zu bewundern ist. Die Stiftung Chirurgie TU München erhält vom MKG eine Spende. Die Vernissage ist bestens besucht und ich treffe sogar eine liebe Kundin von mir.

Die Ausstellung ist sehenswert und zeigt - glücklicherweise - viele figürliche Kunstwerke, was meine persönliche Meinung trifft, denn ich sage immer: Bevor ein/e KünstlerIn nicht bewiesen hat, dass er/sie das klassische Metier beherrscht wie beispielsweise Akt, Porträt, Landschaft etc. und nur abstrakt malt, bleiben sie für mich "Klecksler", denn es gibt mittlerweile Elefanten, Katzen, Schweine etc., die ebenfalls hervorragende "abstrakte Kunst" produzieren... Hat jedoch jemand gezeigt, dass das klassische Metier beherrscht wird, kann er/sie machen was er/sie will, d.h. auch abstrakt. Wobei es mich dann trotzdem langweilen würde, über eine schwarze Leinwand ohne nix zu diskutieren, was sich der Künstler dabei gedacht hat (oder auch nicht). Manchmal stellen sich mir die Nackenhaare auf, was alles von Nichtkönnern unter dem Deckmäntelchen "Kunst" als solche präsentiert wird. Doch hier ist es eine wunderbare Ausnahme.


Dr. h.c. Georg Engel (Herausgeber und Chefredakteur Ungarn Panorama, Chris Bleicher, Wolfgang Roucka (Galerist, von li.)

Wolfgang Roucka

Christian Ude, OB a.D.

Wolfgang Roucka mit Ehrenmedaille der MKG

Preisverleihung

Dr. Elisabeth Sorger, Wolfgang Roucka, Chris Bleicher (von li.)

Chris Bleicher, Ursula Seebach, Monika von Helldorf


Dr. Elisabeth Sorger (Pressebeauftragte)

Elena Hense

Manfred Schnelldorfer


Die Vernissage war super gut besucht, jedoch wegen DSGVO
fotografiert als die Gäste bei der Preisverleihung waren



English Version  Wettbewerb  Impressum / Datenschutz