www.peepart.com

www.bleicherart.com
chris@peepart.com

Startseite  LiveCam  Events & Termine  Charity  Review  Assistentinnen  Freunde 
Tagebuch Biographie  Partner  Presse  Shop  Urn Art  young peepart  Kunstgalerie  

2011 |   2012 |   2013 |   2014 |   2015 |   2016 |   2017 |   2018

Jan. | Febr. | März | April | Mai | Juni | Juli | Aug. | Sept. | Okt. | Nov. | Dez. | Sonstiges


peepart Tagebuch 28. September 2011
Chris'baum Ade mit Isar-Glump!
Rundflug mit glücklicher Gewinnerin in der Antonov 2

(Anmerkung der isarbote-Redaktion: Weshalb auf einmal Isar-Glump anstatt wie bisher Isar-Graffel? Nachdem Chris Bleicher das Kunstprojekt ab sofort alleine weiter führt, entschied sie sich zu einer kleinen Namensänderung, um den Unterschied zu verdeutlichen).

Wie die meisten peepart Tagebuch-LeserInnen bereits wissen (danke liebe Andrea und lieber Peter Pollak), war bereits der Start beim Münchner Isarfest super erfolgreich: Zahlreiche Münchner BürgerInnen brachten voller Freude ihre kuriosen Fundstücke zu meinem Infostand. Auch Inge Schwarzenbach, die in Kürze ihre vierjährige Ausbildung zur Yogalehrerin beendet, kam vorbei und brachte ein altes Bügeleisen, das die Münchner Natur „verschandelte“. Sie hatte damit Glück und wurde zur Gewinnerin! Jeder, der ein skurriles Fundstück bei mir abgab, erhielt ein Los für den begehrten Nostalgie-Rundflug von Classic Wings mit der Antonov 2. Andreas Wild, Pilot dieses grössten Doppeldeckers der Welt, freute sich umso mehr über die sympathische Gewinnerin, da sie früher Privatpilotin war.

Umso grösser war die Überraschung war für mich, als Inge Schwarzenbach mich als Begleitperson einlud und einen extra Sitzplatz buchte. Die gemeinsame Fahrt zum historischen Flugplatz Bad Wörishofen verging „wie im Flug“; von hier startete der russische Doppeldecker zum Rundflug über das oberbayerische Fünfseenland und Kloster Andechs. Das Wetter ist traumhaft, die Stimmung – auch der Mitflieger – grossartig! Schnell noch vor dem Start ein antialkoholischer Drink für das Erinnerungsfoto und ab geht's in die Lüfte. Es ist ein herrliches Gefühl und die Aussicht zwischen den Tragflächen hindurch auf die Seenlandschaft ist grandios. Mit meiner Kunstaktion „Chris'baum Ade mit Isar-Graffel!“ möchte ich nicht nur im Münchener Raum Umweltbewusstsein schaffen, sondern generell Menschen für den Erhalt der Natur sensibilisieren. Seit rund 20 Jahren setze ich mich mit meinen Aktionen (auch im aussereuropäischen Ausland) immer wieder für den Erhalt der Natur in Verbindung mit Technik ein. Denn: „Ohne Technik geht es nicht, aber ohne intakte Natur geht auf Dauer gar nix!“

Schon als 16-jährige besuchte ich gemeinsam mit meinem Vater Vorträge im Deutschen Museum über Aerodynamik. Vermutlich deshalb „flog“ mir meine Serie „Himmel, Wolken und metallische Körper“ wie von selbst zu, bei der ich in meine Neon Bild Objekte (Bilder, die Malerei, plastische Elemente und Neonlicht verbinden) Original-Flugzeugteile integriere. Zu sehen sind diese Werke u.a. in meiner Open-End-Ausstellung „Lichtvolle Energie“ Nähe Sendlinger-Tor-Platz nach vorheriger Anmeldung, Tel. 089-264142 oder chris@peepart.com

Wichtig ist mir, dass diese Teile nicht von abgestürzten Flugzeugen stammen, sondern nur auf normalem Wartungsweg ausgetauscht wurden. Um sich an einer intakten Natur erfreuen zu können, ist dringend Umdenken notwendig; das fängt im Kleinen an wie beispielsweise Müllvermeidung & Recycling, auf die Sauberkeit der Natur achten, die Art der Herstellung von Produkten beim Einkauf (oder besser noch vorher) zu hinterfragen und vieles mehr, damit wir den nächsten Generationen und Tieren einen lebenswerten Planeten hinterlassen.


Inge Schwarzenbach und Chris Bleicher mit Bleicher-Hut-Kreationen

Antonov 2-Pilot, Inge und Chris

Nur Fliegen ist schöner!














Nach fantastischem Rundflug sicher gelandet!

English Version  Wettbewerb  Impressum