www.peepart.com

www.bleicherart.com
chris@peepart.com

Startseite  LiveCam  Events & Termine  Charity  Review  Assistentinnen  Freunde 
Tagebuch Biographie  Partner  Presse  Shop  Urn Art  young peepart  Kunstgalerie  

2011 |   2012 |   2013 |   2014 |   2015 |   2016 |   2017 |   2018

Jan. | Febr. | März | April | Mai | Juni | Juli | Aug. | Sept. | Okt. | Nov. | Dez. | Sonstiges


peepart Tagebuch 2. Juli 2014
Spendenzusage von iffland.hören "in trockenen Tüchern" - Bunte Shrimps oder Hörgeräte?

Meine liebe Freundin Ingrid Mayerhanser brachte mir für mein 1. Brillenpaket (peepart Tagebuch 17. März 2014 zahlreiche ausgemusterte Nasengestelle. Nebenbei erzähle ich, dass Brillen Weltweit u.a. auch Hörgeräte sammelt. Sie empfiehlt mich Andreas Pietsch (Filialleiter iffland hören) und beim Treffen in der Filiale München (Marienplatz 28) sagt er spontan zu, ausgemusterte und sogar neue Auslauf-Hörgeräte zu spenden! Doch ganz so einfach wie mit Brillen für notleidende Menschen ist es mit Hörgerääten nicht: Diese müssen in einem aufwändigen procedere fachgerecht angepasst werden. Somit muss geklärt werden, ob vor Ort überhaupt jemand dazu in der Lage ist, denn sonst wäre der gesamte Spendenaufwand "für die Katz!", doch Johannes Klein hilft weiter:

Die Brillenzentrale in Koblenz arbeitet mit Herrn Jameel, Faree Alkhamael medical clinic (neue Privatklinik) zusammen "... und unterstützen ihn in seiner ehrenamtlichen Arbeit zugunsten Hilfsbedürftiger in Jordanien ... Vergabe- und Einsatzorte sind die Flüchtlingslager in Jordanien. Die Koordination vor Ort erfolgt durch Herrn Jameel Faree in Zusammenarbeit mit der Organisation 'Save the Children' und / oder gleichrangigen NGO-Organisationen sowie Krankenhäuser. Als neues Projekt sollen nun auch dringend benötigte Hörgeräte den Flüchtlingen zur Verfügung gestellt werden." Da kommt die Spendenzusage von Andreas Pietsch wie gerufen, nun heisst es "Abwarten und Tee trinken!" bis die schriftliche Hörgeräteanpassungsbefähigungserklärung (Wortkreation von mir) aus Jordanien hier in München eintrifft.

English Version  Wettbewerb  Impressum