www.peepart.com

www.bleicherart.com
chris@peepart.com

Startseite  LiveCam  Events & Termine  Charity  Review  Assistentinnen  Freunde 
Tagebuch  Biographie  Partner  Presse  Shop  Urn Art  young peepart  Kunstgalerie  

2011 |   2012 |   2013 |   2014 |   2015 |   2016 |   2017 |   2018

Jan. | Febr. | März | April | Mai | Juni | Juli | Aug. | Sept. | Okt. | Nov. | Dez. | Sonstiges


peepart Tagebuch 28. November 2016
Umbau-Transport München/Erl (Österreich)

Wer kennt sie nicht, die Suche nach der 'richtigen' Türe von der Garage ins Event-Hauptgebäude - besonders ungut für die Damenwelt, wenn sie mit High Heels lange Meter stöckeln muss, um den Aufgang zu finden. Eine positive Ausnahme ist das vom preisgekrönten Stararchitekten Delugan Meissl kreierte Premierenhaus in Erl, das künftig nicht nur durch seine einzigartige Architektur sondern hoffentlich auch durch meine Neoninstallation GOLDEN SOUND WITH LOVE den Konzert-BesucherInnen (Vor-)Freude bereitet auf's musikalische Highlight!

Wie immer habe ich grosses Glück: Die Einfahrthöhe passt auf den 100stel-Millimeter zum 'Durchquetschen' der Metallgestelle! An der Wand in Position gebracht kann der Einbau beginnen - klar, dass Boden und Wand "Spiel" haben, d.h. es muss alles millimetergeau eingepasst werden für die spätere Verglasung und Verkleidung.


Ohne Blumendeko rechts und links vom Aufgang ins Premierenhau sieht diese Türe(noch) trostlos aus wie die meisten Aufgänge von Garagen zum Hauptgebäude. Doch ab sofort ändert sich das!

Auf jeden cm Höhen-Gewinnung kommt es an um mit den Metallgestellen passieren zu können, die Verblendung wird kurzerhand abgeschraubt!

Immer hübsch die Balance halten! Noch bin ich 'nur' Zuschauerin...

Es passt kein Millimeter zwischen Metalloberkante und Decke - ich (Chris Bleicher) kältebedingt als Babuscka

Oberkante/Unterlippe: Es passt wirlich nicht mal 1 mm zwischen Metallgestell und Einfahrthöhe! Glück gehabt! (Schräg hereintragen geht nicht, da das Gestell wegen der Höhe nicht mehr aufgestellt werden kann)

Nun muss die grössere Platte durch's Nadelöhr = Eingang

Auch die grosse Platte wird durch den Eingang 'gequetscht!

Jetzt geht die Arbeit erst richtig los!

3 Männer am werkeln...

...stundenlang liegend auf eiskaltem Betonboden!

Mich fasziniert, dass die gebohrten Löcher mit Licht im Hintergrund wie ein Sternenhimmel aussehen

Es wird gebohrt, geschraubt und geflext was das Zeug hält!

Die Vitrinen-Glasplatten werden vorsichtig aus dem LKW gezogen
Und noch 'ne Glasplatte!
Langsam leert sich der LKW
Passt die Höhe?

Kältebedingt eingemümmelt als Babuscka trage ich derweil die 'Verantwortung'!

English Version  Wettbewerb  Impressum