www.peepart.com

www.bleicherart.com
chris@peepart.com

Startseite  LiveCam  Events & Termine  Charity  Review  Assistentinnen  Freunde 
Tagebuch Biographie  Partner  Presse  Shop  Urn Art  young peepart  Kunstgalerie  

2011 |   2012 |   2013 |   2014 |   2015 |   2016 |   2017 |   2018

Jan. | Febr. | März | April | Mai | Juni | Juli | Aug. | Sept. | Okt. | Nov. | Dez. | Sonstiges


peepart Tagebuch 1. Juli 2015
Bonnie und der Riesenjaguar - KEINE Angst vor großen Tieren!

Heute bekomme ich Besuch von Ferdinand Dahmen (inconel-technologies), "Licht" ist unser Thema. Zu meiner großen Freude begleitet ihn Bonnie und wir verstehen uns auf Anhieb! Klar, dass ich sofort den Hunde-Wassernapf fülle, den ich für vierbeinige Lieblinge vorhalte. Super, Bonnie - KEINE Angst vor großen Tieren: Entspannt kuschelt sie innerhalb kürzester Zeit mit dem abgelegten Schwanz meines RJ, der wie eine abgenudelte Riesen-Anakonda auf dem Fußboden in Arbeit ist.

Oft fragte ich mich, wie kann es sein, dass der Schwanz des RJ im Verwaltungsgebäude des Münchner Tierpark Hellabrunn - wo er so viele Jahre sicher und schön stand - plötzlich "abbricht"? Insbesondere, da der Schwanz für Transportzwecke zum Ein-/Ausstecken in den RJ-Body konzipiert ist, d.h. entfernt werden soll! Stattdessen ist er - oh Wunder! – auf einmal mangels Halterung mit Metall fixiert, einbetoniert und als Sahnehäubchen ist die Sinnlosigkeit mit grauen Flecken "verschönt"...

Ich kann mir nur vorstellen, dass mit dem damals neuen Tierparkdirektor, der alles vom Vorgänger ratzfatz entfernen ließ (Duftmarkenbeseitigung?), auch mein RJ zum Opfer fiel: Er sollte vermutlich - ohne mich zu informieren - umgestellt werden, was misslang, da der Schwanz beim Hochheben abbrach, da nicht dafür konzipiert. (Wie war das doch gleich mit Beuys und der Butter?) Dann reparierte und "kaschierte" man das Malheur ... Als ich informiert wurde, das "gute Stück" abzuholen, traf mich fast der Schlag als ich die Bescherung sah. Stundenlang stemmte ich vorsichtigst am Boden liegend den Schwanz aus der Betonierung/den Metallteilen heraus, damit der Korpus überhaupt transportfähig ist. Für neue peepart Tagebuch-LeserInnen siehe 13. Februar Schön ist, dass sich alles zum Guten wendete! (peepart-Tagebuch 5. März 2015 So fixiere ich nun "mit Geduld und Spucke" eine neue Halterung - schließlich soll der RJ wieder in seiner voller Schönheit die Herzen der Menschen erfreuen.

English Version  Wettbewerb  Impressum